Regionale Landwirtschaft und nachhaltige Ernährung im Fokus

Der Agraringenieur und Vorsitzende des Ernährungsrats StadtRegion Stuttgart e.V, Uli Ostarhild zu Gast beim Grünen Ortsverband Waiblingen/Korb

Agraringenieur-und-Vorsitzende-des-Ernaehrungsrats-StadtRegion-Stuttgart-e.V-Uli-Ostarhild

Die internationale Bewegung der Ernährungsräte tritt mit dem Ziel an, den zukunftsfähigen Wandel des Ernährungssystems in der jeweiligen Region aktiv voranzutreiben und sich für eine nachhaltige und vielfältige Ernährung sowie die Stärkung der regionalen Landwirtschaft einzusetzen. Durch eine stärkere Versorgung mit regional erzeugten landwirtschaftlichen Produkten sollen transportbedingte C02 Emissionen reduziert und Abhängigkeiten von globalen Lieferketten verringert werden. Ziele, die gerade im Kontext des zunehmenden Klimawandels und globaler Krisen (Corona/Ukrainekrieg etc.) an Bedeutung gewinnen.

In vielen anderen Großstadtregionen Deutschlands sind regionale Ernährungsräte bereits etabliert (https://ernaehrungsraete.org/).

Nun hat sich auch in der Region Stuttgart ein regionaler Ernährungsrat in Form eines Vereins gegründet. Der „Ernährungsrat StadtRegion Stuttgart“ versteht sich dabei als offene Plattform für alle Akteur*innen der Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Institutionen, die sich in der Region Stuttgart für ein zukunftsfähiges und gerechtes Ernährungssystem über die Gemarkungsgrenzen hinweg einsetzen.

Am 19.07.2022, 19:00 Uhr ist Uli Ostarhild, Agraringenieur und Vorsitzender des Ernährungsrats StadtRegion Stuttgart e.V., zu Gast im Grünen Büro in Waiblingen (Mittlere Sackgasse 19-21 in 71332 Waiblingen). Uli Ostarhild und der grüne Regionalrat Ulrich Dilger, der sich ebenfalls für den regionalen Ernährungsrat einsetzt, stellen an diesem Abend aktuelle Herausforderungen und Ansätze für ein zukunftsfähiges Ernährungssystem in der Region Stuttgart vor. Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten.